Seite auswählen

Mobile Split Klimaanlage – gute Kühlleistung wenig Flexibilität

Wer sich bei Monoblockanlagen an der durch den Abluftschlauch beeinträchtigen Mobilität stört, sollte sich mit Split-Kimageräten nicht befassen. Denn von einer echten Mobilität kann nicht die Rede sein. Dafür kühlen die Anlagen effizienter als andere Systeme und lassen sich meist auch in Mietwohnungen installieren.

Mobile Split Klimaanlage für Zuhause oder Büro

Comfee MSR23-12HRDN1-QE Inverter Split-Klimagerät mit Quick-Connector 11000 BTU inklusive Wärmepumpe, Raumgröße bis 40 m² , EEK: A
Ulisse 13 DCI - mobiles Inverter- Splitklimagerät, 4,0kW Leistung für ca. 110m³
Remko Split Klimagerät RKL 491 DC, mobile und effiziente Klimaanlage, Einsatzbereich 120 qm, hohe Kühlleistung von 4.3 kW, geräuscharm, weiß, Art.-Nr. 1615490
Comfee MSR23-12HRDN1-QE Inverter Split-Klimagerät mit Quick-Connector 11000 BTU inklusive Wärmepumpe, Raumgröße bis 40 m² , EEK: A
Ulisse 13 DCI - mobiles Inverter- Splitklimagerät, 4,0kW Leistung für ca. 110m³
Remko Split Klimagerät RKL 491 DC, mobile und effiziente Klimaanlage, Einsatzbereich 120 qm, hohe Kühlleistung von 4.3 kW, geräuscharm, weiß, Art.-Nr. 1615490
-
-
-
ab 469,00 EUR
1.849,00 EUR
1.889,03 EUR
-
-
-
Comfee MSR23-12HRDN1-QE Inverter Split-Klimagerät mit Quick-Connector 11000 BTU inklusive Wärmepumpe, Raumgröße bis 40 m² , EEK: A
Comfee MSR23-12HRDN1-QE Inverter Split-Klimagerät mit Quick-Connector 11000 BTU inklusive Wärmepumpe, Raumgröße bis 40 m² , EEK: A
-
ab 469,00 EUR
-
Ulisse 13 DCI - mobiles Inverter- Splitklimagerät, 4,0kW Leistung für ca. 110m³
Ulisse 13 DCI - mobiles Inverter- Splitklimagerät, 4,0kW Leistung für ca. 110m³
-
1.849,00 EUR
-
Remko Split Klimagerät RKL 491 DC, mobile und effiziente Klimaanlage, Einsatzbereich 120 qm, hohe Kühlleistung von 4.3 kW, geräuscharm, weiß, Art.-Nr. 1615490
Remko Split Klimagerät RKL 491 DC, mobile und effiziente Klimaanlage, Einsatzbereich 120 qm, hohe Kühlleistung von 4.3 kW, geräuscharm, weiß, Art.-Nr. 1615490
-
1.889,03 EUR
-

Letzte Aktualisierung am 16.10.2018 / Affiliate Links* / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Mobile Split Klimaanlage für Wohnmobil oder Caravan

Klimaanlage Eurom AC2401 für Wohnwagen, Wohnmobil, Camping, Boot, Bus, Camper, Caravan, Mobilheim, Büro oder Wohnung. Verbessertes Modell der legendären Klima Eurom AC2400
Eurom AC 7000 caravan, motorhome split air conditioner, portable
Klimaanlage Eurom AC2401 für Wohnwagen, Wohnmobil, Camping, Boot, Bus, Camper, Caravan, Mobilheim, Büro oder Wohnung. Verbessertes Modell der legendären Klima Eurom AC2400
Eurom AC 7000 caravan, motorhome split air conditioner, portable
439,49 EUR
526,00 EUR
Klimaanlage Eurom AC2401 für Wohnwagen, Wohnmobil, Camping, Boot, Bus, Camper, Caravan, Mobilheim, Büro oder Wohnung. Verbessertes Modell der legendären Klima Eurom AC2400
Klimaanlage Eurom AC2401 für Wohnwagen, Wohnmobil, Camping, Boot, Bus, Camper, Caravan, Mobilheim, Büro oder Wohnung. Verbessertes Modell der legendären Klima Eurom AC2400
439,49 EUR
Eurom AC 7000 caravan, motorhome split air conditioner, portable
Eurom AC 7000 caravan, motorhome split air conditioner, portable
526,00 EUR

Letzte Aktualisierung am 16.10.2018 / Affiliate Links* / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Funkion der geteilten Klimaanlagen

Wie der Name Split vermuten lässt, ist das Klimagerät in zwei Einheiten aufgeteilt. Die Inneneinheit enthält den Verdampfer und einen Lüfter, die Außeneinheit den Kondensator und ebenfalls einen Lüfter. Bei diesen Ausführungen wird die Wärme, die am Kondensator entsteht nicht über einen Schlauch abgeführt, da sich diese außerhalb des Raumes befindet.

Split Klimagerät

Funktion einer Mobilen Split Klimaanlage

Der Kompressor kann sich sowohl in der Innen- als auch in der Außeneinheit befinden. Die beiden Einheiten sind über zwei Leitungen verbunden.

Mobilität der Anlagen

Es muss ein geeigneter Platz für die Au0ßeneinheit vorhanden sein. Kleinere Anlagen lassen sich auf dem Fensterbrett anbringen, für größere ist ein Balkon oder eine Terrasse nötig. Sie braucht einen Platz, der nicht von Fremden betreten werden kann.

Lüfter und Kompressor sind zum Teil störend Laut. Die Außeneinheit sollte weder Ihnen noch den Nachbarn den Schlaf rauben. Das erschwert einen geeigneten Platz zu finden.

Ein Mauerdurchbruch ist nicht unbedingt nötig, die beiden Schläuche des Kältemittelkreislaufs lassen sich auch durch ein Fenster verlegen, dass einen kleinen Spalt geöffnet ist. Dies ist in Mietwohnungen oft die einzige Option.

Das Kältemittel steht unter Druck. Daher müssen die Schläuche stabil sein. Meist handelt es sich um dünne Rohre aus Metall, die sich zwar biegen lassen, die aber nie so flexibel sind wie ein Abluftschlauch. Insgesamt ist damit die Mobilität des Innengerät beschränkt. Es lässt sich kaum mehr als 6 Meter von der Außeneinheit aufstellen.

Die Vorstellung, solche Anlagen am Tag im Arbeitszimmer aufzubauen und am Abend im Schlafzimmer ist weltfremd. Split-Anlagen lassen sich über Winter abbauen oder bei einem Umzug mitnehmen. Ein täglich wechselndes Einsatzgebiet ist nicht sinnvoll. Auch das große Gewicht macht es kaum möglich, die Einheiten ständig zu transportieren.

Hinweis: Je nach Kältemittel und Bauform ist für den Anschluss ein Spezialist erforderlich. Dies macht einen häufigen Wechsel des Standorts schwierig.

Effiziente Kühlung mit Split-Klimageräten

Jede Split-Limaanlage kühlt effizienter als ein Klimagerät mit Abluftschlauch bei gleicher Leistungsaufnahme. Dies hängt mit der unterschiedlichen Art der Wärmeabfuhr zusammen.

Geräte, welche die Wärme über einen Abluftschlauch ins Freie befördern, pumpen beständig Luft aus dem Raum. Dies erzeugt einen Unterdruck, der dazu führt, dass warme Luft in den gekühlten Raum eindringt. Es nützt nichts, wenn Sie die Fenster und Türen sowie den Durchlass für den Schlauch abdichten. Es muss ungefähr die Menge an Luft in den Raum strömen, die Sie hinausbefördern.

Übrigens, wenn es Ihnen gelingen würde einen Lufteintritt zu behindern, wäre dies eine Katastrophe. Es entsteht, wenn Sie 4 Kubikmeter aus einem Raum von 40 Kubikmetern absaugen ein Unterdruck von etwa 100 mbar (bei 1.000 mbar Außenluftdruck). Je Quadratmeter Fensterfläche würde eine Druckkraft entstehen, die etwa 1.000 kg Gewicht entspricht. Die könnte wohl keine Fensterscheibe aushalten.

Bei einer Split-Klimaanlage entsteht kein Unterdruck, denn das System befördert Wärme aus dem Raum, keine warme Luft. Selbst wenn Sie ein Fenster öffnen strömen keine größeren Mengen warme Luft in dem Raum.

Starkes entfeuchten der Raumluft

Am kühlen Verdampfer von Klimaanlagen mit Abluftschlauch und bei Split-Anlagen, kondensiert immer die Feuchtigkeit der Raumluft. An dieser Einheit kühlt die Luft sehr stark ab. Die kalte Luft durchmischt sich mit der noch warmen Raumluft, daher ist diese wärmer als die Luft am Verdampfer. Bei Anlagen mit Abluftschlauch bringt die nach nachströmende warme Luft wieder Feuchtigkeit in den Raum. Aus diesem Grund trocknen Split-Anlagen, bei denen es diesen Luftstrom nicht gibt, die Luft stärker aus.

Bis zu einem gewissen Grad ist es sogar angenehm, dass Klimaanlagen die Luft trocknen. Trockene Wärme lässt sich leichter ertragen also schwül-warme Luft. Wenn Sie aber die Raumluft stark herunterkühlen, wird sie gleichzeitig sehr trocken. Die Augen beginnen zu tränen und im Hals beginnt es zu kratzen Daher macht es Sinn die Luft zusätzlich über Luftbefeuchter anzufeuchten.

Wohin mit dem Kondensat

Bei Geräten mit Abluftschlauch haben Sie meist die Wahl zwischen Auffangschale oder einer Pumpe, die das Kondensat nach außen pumpt, es tropft dort ab. Kondensat ist der Fachausdruck für das Wasser, dass sich am Verdampfer sammelt, weil die Luftfeuchtigkeit dort kondensiert. Split-Anlagen sind in der Regel mit einer solchen Pumpe ausgestattet. Sie befördert das Wasser zum Kondensator, dessen Wärme lässt es verdampfen. Aus diesem Grund tropft bei Split-Anlagen nur selten Wasser von der Außeneinheit ab.

Inverter Klimageräte sind sparsam

Diese Modelle sind Split-Anlagen mit kluger Steuerung. Während herkömmliche Klimaanlagen bis zum Erreichen der Wunschtemperatur mit 100 % arbeiten, reduzieren Inverter die Leistung, wenn nur noch eine geringe Kühlung nötig ist.

Gerade wenn die Raumluft etwa den voreingestellten Wert erreicht hat, arbeiten einfache Klimaanlagen wenig effizient. Sie schalten sich häufig an und aus, um die Temperatur zu halten. Inverter sind flexibler, sie minimieren die Schaltvorgänge, in dem Sie eine größere Spanne zu lassen und nur gezielt kühlen.

Fazit: Split-Klimageräte und Inverter sind optimale Kühlgeräte, aber ein mobiler Einsatz ist nur begrenzt möglich. Eine rückbaubare Montage ist möglich und auch ein Umzug mit den Geräten. Ein täglicher Standortwechsel ist dagegen ein Wunschtraum, den Split-Geräte nicht erfüllen können.

Please follow and like us:

Related Post