Seite auswählen

Heizkörperverkleidung kaufen

Heizkörper wirken in den meisten Wohnungen eher schmucklos bis langweilig. Die meisten Menschen machen sich über die optischen Gesichtspunkte von Heizkörpern im Regelfall meist relativ wenig Gedanken. Dabei lassen sich Heizkörper mitunter sehr schön verkleiden. Man kann in diesem Kontext ganz unterschiedliche Materialien, Formen und auch Farben verwenden. Der eigenen Kreativität werden auch in diesem Bereich nur wenige Grenzen gesetzt. Das Highlight und auch das Eyecatcher Potenzial von Heizkörperverkleidungen sind hierbei ungeahnt groß. Größer als so mancher Laie es im ersten Augenblick erwarten würde. Der nachfolgende Ratgeber wird eine Reihe von Anregungen bieten, die es ermöglichen den Themenkomplex der Heizkörperverkleidung durch sehr kreative Augen zu sehen.
Bestseller Nr. 1
Design Heizkörperverkleidung Landhaus Heizungsverkleidung Heizkörper Abdeckung 1120mm
  • stilvolle Heizkörperverkleidung
  • Landhausstil
  • edles Design
  • in weiß
  • Stilvolle Gestaltung und edles Design
Bestseller Nr. 2
Milton Heizkörperverkleidung, Weiß, Groß, Heizung, Mantel von Vida Designs
  • Produktfarbe: Weiß
  • Größe: ca. H 82 x B 152 x T 19 cm
  • Material: Mitteldichte Holzfaserplatte
  • Reinigungshinweise: Mit einem trockenen Lappen abwischen
  • Marke: Vida Designs
Bestseller Nr. 3
HOMCOM Heizkörperverkleidung Heizkörperabdeckung Heizungsverkleidung Heizkörper Radiator Cover Abdeckung (Modell2/152x19x81 cm)
  • Stilvolles Design: Das Design orientiert sich am formschönen Landhausstil. Der besondere Charme der weißen Verkleidung verdeckt unschöne Heizkörper spielend. Und schafft in Ihrem Wohnraum eine besondere Atmosphäre.
  • Edles Weiß: Das Holz ist in schönem Weiß lackiert. Die Trendfarbe passt in jeden Innenraum und lässt diesen wärmer und heller anmuten.
  • Hochwertige Verarbeitung: Die langlebigen MDF-Platten sind leicht und wertig. Das strapazierfähige Material bewährt sich im alltäglichen Gebrauch und lässt sich zudem schnell reinigen. Einfach mit einem feuchten Lappen abwischen und fertig.
  • Einfache Montage: Einfach Wandhalterung mit den beiliegenden Teilen montieren, einhängen und sich freuen.
  • Sichere Anwendung: Die Gitterstruktur ist großzügig dimensioniert. So kann die abgegebene Wärme der Heizung ungehindert ausströmen. Zudem sind Ecken und Kanten der Auflage abgerundet. Damit kann die Heizkörperverkleidung auch problemlos in jedem Kinderzimmer angebracht werden.

Letzte Aktualisierung am 17.12.2018 / Affiliate Links* / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was gilt im Einzelnen für die Heizkörperverkleidung?

Es gibt ganz Grundlegen in diesem Kontext eine Vielzahl an Optionen, um die gegebenenfalls langweiligen Heizkörper zu verkleiden. Insbesondere im allgemeinen Handel besteht ein breites Portfolio an Angeboten zu diesem Thema, siehe z.B. die modernen Heizkörperverkleidungen von https://www.sentimo.de/  . All diese Angebote unterscheiden sich bereits hier an dieser Stelle in den offerierten Farben, Formen sowie Materialien. Darüber hinaus hat man auch immer die Möglichkeit Verkleidungen eigenständig zu kreieren und selbst Hand anzulegen. Unabhängig für welche Option sich der Kunde hierbei entscheidet, ob eigene Bauweise oder Fertigmodelle, in diesem gesamten Kontext ist grundsätzlich zu beachten, dass ein paar Rahmenbedingungen einzuhalten sind.

Wenn man sich beispielsweise eine Heizkörperverkleidung kaufen möchte, muss der Konsument zwingend darauf achten, dass die grundlegenden Funktionsweisen der Heizkörper nicht negativ beeinflusst werden. Das bedeutet, dass zu jeglichem Zeitpunkt eine Luftzirkulation stattfinden muss. Die Heizköperober- sowie die Heizkörperunterseite benötigen zudem grundsätzlich ausreichend Platz, damit die Luft stets zirkulieren kann.

Hierzu sollten folgende Richtwerte eingehalten werden:

• Man sollte grundsätzlich ca. acht Zentimeter Abstand zu dem Fußboden einhalten.
• Man sollte rund zehn Zentimeter Abstand zu der Abdeckplatte einhalten.

Welche Materialien kann man zur Verkleidung der Heizkörper nutzen?

Es gibt auf dem Markt ganz verschiedene Materialien, die man für die Verkleidung von Heizkörpern nutzen kann. Metall gilt bei den Kunden als besonders beliebt, da dieses Material die Strahlungswärme adäquat weitergibt. Hierzu wird nur einige Zeit benötigt, die zum Aufheizen notwendig ist. Eine Heizkörperverkleidung Holz besitzt im Einzelnen nicht diese wärme strahlenden Eigenschaften, jedoch ist auch Holz für die Verkleidung von Heizkörpern insbesondere in Privathaushalten oft und vor allem gern genutzt. Durch die Verwendung von Holz lassen sich jedoch weitere positive Eigenschaften in der Realität in den Alltag einbinden. So ist es möglich, dass man sich durch die besonders stabilen Konstruktionen zusätzliche Sitzgelegenheiten erschaffen kann, die vor allem hübsch wirken und sich zumeist auch in die Umgebung sehr positiv integrieren.

Neben Metall und Holz lässt sich auch Stein sehr gut für die Verkleidungen verwenden. Kunden, die jedoch nur leichte optische Highlights setzen möchten, können sich gegebenenfalls für die Verwendung von Rattan entscheiden.
Beachten sollten Interessenten grundsätzlich bei der Thematik der Heizungsverkleidung, dass es einen Wärmeverlust in der Höhe von 3 bis 7 % gibt. Diese Verminderung der Energieleistung führt dann infolgedessen jedoch nicht zwangsläufig auch parallel zu einem gesteigerten Energieverbrauch, denn es steigt in diesem Kontext nur die sogenannte Rücklauftemperatur an.

Kann man die oft störenden Heizungsrohre ebenso verkleiden?

Neben den ordinären Heizkörpern lassen sich auch die oftmals visuell noch unschöneren Heizungsrohre ebenso verkleiden. Man stelle sich in diesem Kontext nackte ungeschönte Rohre vor. Hierbei merkt man dann recht schnell, dass auch die Verkleidung von Heizungsrohren eine Überlegung wert ist. Sollten sich die Heizungsrohre hierbei in nur einem geringen Fußbodenabstand befinden, ist es überlegenswert bereits fertige Sockelleiste zu nutzen. Holz bietet sich auch hierbei recht gut an.

Neue Heizkörperverkleidung kaufen für ältere Heizkörper, um für eine neue Optik zu sorgen
insbesondere ältere Heizkörpermodelle passen nur sehr selten wirklich in das häufig moderne Ambiente eines Raumes. Dennoch werden diese Heizkörper nur sehr selten ausgetauscht. Kunden, die eine angenehmere Optik erzielen möchten, entscheiden sich auch aufgrund der einfacheren Umsetzung dann für Verkleidungen. Das ist eine einfachere Lösung, die zumeist auch noch kostengünstiger ist, als einen Heizkörper, der noch voll funktionstüchtig ist, einfach auszutauschen und gegen ein neueres und optisch attraktiveres Exemplar einzuwechseln.

Auch ein Grund, der dafür spricht eine Verkleidung an die Heizkörper zu montieren, ist das Bestehen eines Mietverhältnisses. Der Vermieter nimmt im Regelfall nicht aus optischen Anreizen den kostenintensiven Tausch von Heizkörpern vor und der Mieter scheut sich parallel zumeist vor den Investitionskosten, die er bei einem Auszug vom Vermieter auch nicht wieder rückerstattet bekommt. Aufgrund dessen bieten sich auch in diesem Kontext dann entsprechende Investitionen in Verkleidungsmöglichkeiten an.

Heizkörperverkleidung für Rippenheizkörper

Wer erinnert sich nicht, mit einem großen Grauen, an die alten aber robusten Rippenheizkörper in älteren Gebäuden. Robust sind sie definitiv, schön jedoch nur selten. Und in den heutigen Schönheitssinn und Style einer normalen Wohnung, passen Rippenheizkörper auch eher nicht mehr. Da, sollte ein Mietverhältnis einer Wohnung zugrundeliegend ist, der Vermieter erst den Tausch von Heizkörpern initiieren muss, wenn ein Heizkörper defekt ist, halten sich die mittlerweile recht unbeliebten Rippenheizkörper aber wacker in den Wohnungslandschaften. Um hier eine dringende Verschönerung vorzunehmen, eignet sich auch an dieser Stelle die Heizkörperverkleidung für Rippenheizkörper.

Interessenten denen insbesondere die Rippen an den Heizkörpern als störend empfinden, sollten hierbei auch gleich den ersten Aspekt berücksichtigen, denn die Rippen haben einen Sinn. Die Rippen sollen die eigentliche Wärmefläche der Heizkörper wesentlich vergrößern. Die eigentliche Wärmeleistung soll auf diesem Wege entscheidend forciert werden. Der entsprechende Prozess wird in diesem Kontext nun sowohl durch die Wärmestrahlung sowie durch die Konvektion initiiert. Durch die Konvektion erfolgt ein Anwärmen der Luft, die hierbei beginnt durch den Raum zu zirkulieren.

Wenn man nun aufgrund optischer Änderungen die Rippen vollständig durch die Verkleidung bedeckt und somit schöner gestaltet, nimmt man eine Beeinträchtigung der Konvektion in Kauf.

Flachheizkörper arbeiten in diesem Bereich grundlegend anders. Sie verbreiten vielmehr die Wärme größtenteils via Strahlung in die Umgebung und eher weniger durch die klassische Konvektion. Bei Flachheizkörpern sollte der Kunde lediglich beachten, dass die wichtige Strahlungswärme an der Frontseite, wenn möglich ungehindert weitergegeben werden kann. Das ist für die Wärmewirkung im Raum ein entscheidendes Kriterium. Wenn man sich hierbei nun beispielsweise für eine Vollverkleidung aus Holz entscheiden würde, so wäre das für die Wärmeentwicklung im Raum primär hinderlich. Wenn man hingegen nicht Holz sondern Metall verwendet, so kann man auch im Rahmen einer Vollverkleidung die Strahlungswärme signifikant besser nutzen.

Bei dem Vergleich von Herstellerangaben bezüglich des durchschnittlichen Wärmeverlusts wird deutlich, dass man bei Metallverkleidungen lediglich mit einem Wärmeverlust von 3 % rechnen muss. Die Heizkörperverkleidung Holz hingegen pendelt sich sogar bei 7 % im Durchschnitt ein.

Heizungsverkleidung kaufen nach Maß

Verkleidungen von Heizkörpern kann man sowohl nach Standardmaßen im Handel erwerben sowie nach Maß. Man kann hierbei im Fachhandel und im Internet bei verschiedenen Anbietern fündig werden. Die Preisunterschiede sind jedoch mit unter groß, sodass sich ein Vergleich der Preise in jedem Fall lohnt.
Grundsätzlich gilt, dass die einzelnen Maßanfertigungen natürlich individueller gestaltet sind, als die standardisierten Modelle. Hier kann die Wahl verschiedenartig im Bereich des Materials, der Farbauswahl oder auch schlicht des Designs stattfinden.

Wichtig bei der Nutzung von Einzelmaßanfertigungen sind jedoch grundsätzlich genaue und vor allem korrekte Angaben, andernfalls entstehen teure Fehlinvestitionen.

Fazit

Die Verkleidung der Heizkörper ist eine Fallentscheidung. Im Regelfall sind in den Wohnungen ältere Varianten verbaut, sodass diese Heizkörper meist nicht in das Bild der Wohnungen an sich passen. Der Vermieter ist jedoch nicht dazu verpflichtet einen Heizkörpertausch aufgrund optischer Mängel vorzunehmen. Der Mieter hat infolge dessen auch kein Anrecht darauf. Da die Lebensdauer der einzelnen Heizkörper ebenso meist lang ist, sind die in den Wohnungen verbauten Heizkörper auch oftmals alt.

Verkleidungen von Heizkörpern bieten sich dann hierbei an. Für welches Material, welche Farbe und welches genaue Design sich die Kunden im Einzelnen entscheiden, ist immer individuell zu sehen. Somit ist eine Beratung in diesem Kontext zu empfehlen, um für sich die optisch und vor allem auch die energetisch sinnvollste Lösung zu finden.