Heizung Zubehör kaufen

Heizung Zubehör kaufen – nicht nur auf den Preis achten

Der Wunsch, eine Reparatur an der Heizung oder einen Erweiterung möglichst preisgünstig über die Bühne zu bringen ist verständlich. Aber Hausbesitzer die Heizung Zubehör kaufen sollten nicht einfach das billigste Produkt erwerben. Qualität ist unverzichtbar. Außerdem kann die Wahl des falschen Zubehörs zu Problemen bei Garantieansprüchen führen und jegliche Chance auf eine Kulanzregelung auslöschen.

Garantie und Gewährleistung bei Heizungsanlagen

Viele große Hersteller geben 5 Jahre Garantie, die Bedingungen, unter denen diese gilt, sind genau festgelegt. Wenn Hausbesitzer in dieser Zeit Heizung Zubehör kaufen, sollten sie vorher in die Garantiebedingungen schauen. Die Hersteller haben das Recht die Leistungen an bestimmte Bedingungen zu binden. Daher ist es möglich, dass die Garantie erlischt, wenn Hausbesitzer „falsches“ Heizung Zubehör kaufen.

Die gesetzliche Gewährleistung kann aber nicht so einfach erlöschen. Der Heizungshersteller müsste schon nachweisen, dass der Fehler durch Zubehör entstanden ist, dass er nicht zugelassen hat. Allerdings muss der Käufer der Heizung nachweisen, dass der Fehler im Verantwortungsbereich des Herstellers liegt, also schon bei der Auslieferung latent vorhanden war.

Übrigens beträgt der Gewährleistung bei Heizungen laut einem Urteil des Landgericht Frankfurt am Main (6. Mai 2011, Az.:2/09 S 52/10) 5 Jahre. Die Richter begründen dies mit der Tatsache, dass einen Heizungsanlage fest mit dem Gebäude verbunden sei. Daher gelte die Gewährleistungsfrist für Bauwerke.

Wer also Heizung Zubehör kaufen will, sollte innerhalb der ersten 5 Jahre nach dem Einbau der Heizung, besser auf Originalteile des Herstellers zurückgreifen.

Darauf ist beim Heizung Zubehör kaufen zu achten

Generell gehören zum Zubehör alle Artikel, die nicht fester Bestandteil einer Heizungsanlage sind oder die nachträglich als Ersatzteil zu erwerben sind. Vieles sind Normteile, bei denen keine Gefahr besteht, dass ein Garantie- oder Gewährleistungsanspruch erlischt. Dazu gehören Verschraubungen, Rohrleitungen und Schnellentlüfter sowie manuelle Absperrhähne. Hauseigentümer können unbesorgt dieses Heizung Zubehör kaufen. Probleme sind auch nicht bei Messeinrichtungen, Ventilen und Membranausdehnungsgefäßen zu erwarten. Wer dieses Heizung Zubehör kaufen will, muss aber auf die Spezifikationen achten.

Alles was in die Steuerung der Heizung eingreift, die Durchflussmengen bestimmt oder den Betriebszustand überwacht, sollte besser als Originalteil vom Hersteller bezogen werden. Dies gilt auch nach der Gewährleistungsfrist, weil solche Bauteile die Funktionsfähigkeit der Heizung beeinflussen.

Es versteht sich von selbst, dass niemand Heizung Zubehör kaufen soll, das zu Baugruppen gehört, die nur ein Fachmann reparieren kann. Dieser bringt die benötigten Teile ohnehin selber mit.

Erweiterteres Zubehör für Heizungen

Heizkörper, Heizkörperverkleidungen und Anschlüsse an SmartHome-Systeme sind zwar auch Zubehör zu Heizungen, werden aber selten unter diesem Begriff katalogisiert. Wer solches Heizung Zubehör kaufen will, wird unter dem Suchbegriff „Heizung Zubehör kaufen“ kaum fündig werden. Für diese Artikel haben die meisten Anbieter eigene Katalogseiten. Dies dient der besseren Übersicht und ist daher auch sinnvoll.

Natürlich gilt für alle die Heizkörper und ähnliches Heizung Zubehör kaufen wollen, das bisher erwähnte. Die Teile müssen kompatibel mit den Anlagen der Hersteller sein. Spezifikationen wie Vorlauf- und Rücklauftemperatur sowie Angaben über den Betriebsdruck und die Durchflussmenge müssen beachtet werden.

Bei Heizkörperverkleidungen und Dämmmaterial für Rohre ist dagegen wenig zu beachten. Es genügt, wenn die Teile von den Maßen passen. Solches Zubehör hat keinen Einfluss auf die Funktion der Heizungsanlage.

Nicht unerwähnt soll bleiben, das es bei modernen Heizungen einer größeren Präzision bedarf, wenn es darum geht Heizung Zubehör zu kaufen. So ist der Kauf von neuen Ventilen oder Heizkörpern durch Laien nicht ratsam für Anlagen, bei denen ein hydraulischer Abgleich erfolgte. Je nach Art des Abgleichs ist das vorhandene Ventil wesentlich für den Erfolg der Maßnahme. Ein neuer Heizkörper kann durchaus dazu führen, dass erneut abgeglichen werden muss.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

schließen